Unser Top 3 Kaltschaummatratzen im Test 2019

Kaltschaummatratzen sind eine der beliebtesten und meistgekauften Schlafunterlagen überhaupt. Gründe dafür sind ihre gute Wärmeisolation, ihre Langlebigkeit, sowie vor allem auch ihre gute ergonomische Anpassung, weshalb sie als besonders rückenschonend gelten. Wir zeigen Ihnen in unserem ausführlichen Testbericht unsere 3 absoluten Top-Produkte.

Kaltschaummatratzen Übersicht

Wir haben uns die Top-Produkte für verschiedene Schlafpositionen ganz genau angesehen. Hier finden Sie bestimmt auch für Ihre Bedürfnisse das passende Produkt:

Unser Top-Kaltschaummatratzen

Im Folgenden finden Sie nun jene Kaltschaummatratzen, die in unserem Produkttest am besten überzeugten. Info vorab: Wir haben zuvor bereits jene Produkte ausgewählt, die laut Rezensionen sehr vielversprechend klingen:

Gigapur 7-Zonen-Kaltschaummatratze

Diese Kaltschaummatratze mit 7 Zonen punktet durch zahlreiche positive Rezensionen bei Amazon. Die Gigapur Matratze konnte viele Käufer durch ihre geniale Druckentlastung, die gute Qualität und den angenehmen Schlafkomfort überzeugen:

Empfehlung
Gigapur
Gigapur Kaltschaummatratze
7-Zonen Kaltschaummatratze Kaltschaum der Premiumklasse für eine optimale Anpassung an den Körper. Formstabil, punktelastisch und besonders atmungsaktiv. Bei Amazon ansehen * Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung lag der Preis bei 148€.

Dieses Produkt ist „Made in Germany“ und glänzt durch seine intelligente 7-Zonen-Aufteilung. Die sehr gute Punktelastizität sorgt für eine gute Entlastung aller Körperpartien.

Dadurch ergibt sich ein komfortables Liegegefühl für einen schmerzfreien und angenehmen Schlaf. Die Matratze eignet sich auch für übergewichtige Menschen, denn sie ermöglicht eine Belastung von Personen mit einem Gewicht bis 140kg.

Gigapur Herstellergarantie

Toll: von Gigapur gibt es 10 Jahre Garantie! ©Gigapur

Im Inneren der Matratze befindet sich ein Kaltschaumkern mit einer Dicke von 18cm. Dieser ist formstabil und besitzt eine offenporige Struktur, durch die es zu einer sehr guten Temperaturregelung kommt. Dadurch wird Feuchtigkeit gut abgewiesen. Wir bewerten die Hygieneeigenschaften der Gigapur Matratze daher als sehr zufriedenstellend.

Um die Matratze herum befindet sich ein Trikotbezug mit einer atmungsaktiven Klimafaser. Das dämmt das etwas erhöhte Schwitzen durch die guten Wärmeeigenschaften des Kaltschaums ein. Außerdem verläuft zusätzlich ein Klimaband um die Matratze, um die Feuchtigkeit zwischen Bezug und Kern noch besser zu regulieren.

Leider ist auch bei diesem Produkt der typische unangenehme Geruch vom Kaltschaum vorhanden. Dieser Geruch verfliegt allerdings nach dem Auslüften relativ schnell. Das Produkt wird vom Hersteller übrigens als besonders allergikerfreundlich angepriesen.

Praktisch finden wir vor allem die Verwendung für verschiedenste verstellbare Lattenroste und Motorrahmen. Diese Flexibilität ist bei Kaltschaummatratzen generell sehr angenehm.

Wir können am Ende in der Tat ein sehr gutes Fazit ziehen: Die Matratze bietet eine exzellente Punktelastizität, eine gute Schlafhygiene und in Summe eine überzeugende Qualität.

Andere Kundenstimmen

Damit Sie nicht nur unsere Meinung vor Augen haben, finden Sie hier auch noch beispielhaft die Meinungen anderer Käufer:

„Es liegt sich einfach schön und angenehm, der Härtegrad ist genau richtig und es gibt keine Besucherritze und Rückenschmerzen mehr.“

Die Matratze ist wirklich gut, hervorragender Schlaf seitdem. Die Matratze liegt sich auch mit 84 Kilo nach 5 Monaten nicht durch. Hervorragend.“

Traumnacht orthopädische Matratze

Diese hochwertige Schlafunterlage bietet sehr gute Eigenschaften für eine anatomisch korrekte Schlafhaltung. Die tolle Körperanpassung und Unterstützung haben uns dazu veranlasst, der 7-Zonen-Matratze von Traumnacht einen Platz auf unserer Top-Liste zu geben:

Empfehlung
Traumnacht
Orthopädische Matratze
Mit 7- Zonen Schnitttechnik Orthopädische 7-Zonen Kaltschaummatratze für eine ideale Anpassung und Unterstützung des Körpers - endlich keine Rückenschmerzen mehr. Bei Amazon ansehen * Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung lag der Preis bei 106€.

Durch die 7-Zonen-Schnittechnik wir eine exzellente Körperanpassung ermöglicht und die Matratze macht ihrem Namen alle Ehre. Der Kaltschaumkern misst ein Raumgewicht (RG 30).

Traumnacht Matratze

Die wichtigsten Features auf einem Blick. ©Traumnacht

Das ist kein sehr hoher Wert, weshalb wir diese Matratze besonders auch als Gästematratze empfehlen würden.

Die Gesamthöhe beträgt 16cm. Das Produkt schmiegt sich angenehm aber stabil an den Körper an. Nicht zuletzt wegen dem günstigen Preis, sind wir in Sachen Preis-Leistung sehr zufrieden.

Der Härtegrad H3 ist für die Bedürfnisse einer durchschnittlich großen und schweren Person ausreichend. Außerdem wird die Wirbelsäule sehr gut gestützt, der Körper wird an den richtigen Stellen entlastet und Sie können beschwerdefrei schlafen.

Der Bezug der Matratze besteht zu 100% aus Polyester, ungefähr 165g/m2 sind  mit einer Klimafaser versteppt, die für eine noch bessere Schlafhygiene sorgt. Zudem kann der Bezug abgenommen und bei bis zu 60°C gewaschen werden.

Vor allem Hausstauballergiker oder Asthmatiker wählen hier also ein sehr vorteilhaftes Produkt, da die Klimaeigenschaften zu 100% stimmen. Abgesehen davon besteht die Matratze aus schadstoffgeprüften Textilien (Ökotex Standard 100). Für das geniale Preis-Leistungsverhältnis gibt es von unserer Seite eine klare Kaufempfehlung.

Das sagen andere Käufer

Doch kommen wir nun noch zu den Meinungen anderer Kunden. So können Sie sich durch die Erfahrungen anderer ein besseres Bild von der Traumnacht-Matratze machen:

„Die erste Nacht auf der Matratze war himmlisch. Nicht zu hart und nicht zu weich, einfach nur perfekt. Keine Rückenschmerzen, nichts. Jetzt, nach 6 Monaten testen kann ich sagen, dass sich der Kauf echt lohnt. Der Preis und die Qualität sind unschlagbar. Die Matratze ist immer noch wie neu. Keine Mulde hat sich gebildet. Klare Kaufempfehlung!“

„Tolle Matratze, die nicht viel Arbeit macht. Wir haben sie in H2 und H3 im Einsatz. Achtung, die H3 ist echt hart, aber meine Frau (mit nur 42 kg) liebt sie. Für mich (65 kg) ist die H2 genau richtig. Über ein Jahr im Einsatz, echt super. Super leicht, am Anfang leichte Geruchsbildung, nach einer Woche war der aber verflogen.“

Betten-ABC 7-Zonen Kaltschaummatratze

Auch diese tolle Kaltschaummatratze von Betten ABC überzeugt in unserem Praxistest mit sehr guten Leistungen. Sehen Sie sich im Detail an, was die 7-Zonen-Matratze von Betten ABC neben ihrer tollen Ergonomie sonst noch  zu bieten hat:

Empfehlung
Betten ABC
Orthopädische Matratze
Härtegrad H3 - für Allergiker geeignet Bequeme, ergonomische Matratze für den perfekten Schlafkomfort: Diese 7 Zonen Kaltschaummatratze passt sich den Gegebenheiten des Körpers an. Bei Amazon ansehen * Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung lag der Preis bei 95€.

Zuallererst möchten wir auf den tollen Schlafkomfort eingehen, den die Matratze bietet.

Betten ABC Matratze

So ist die Matratze aufgebaut. ©Betten ABC

Durch die 7-Zonen-Aufteilung wird der Körper genau an den richtigen Stellen gestützt. Die Matratze passt sich der individuellen Körperform an und sorgt so für Entlastung. Diese gute Punktelastizität ist auch dem langlebigen und formbeständigen PUR-Kaltschaum geschuldet.

Der Doppeltuchbezug scheint gut verarbeitet. Praktisch: Sie können ihn abnehmen und bei bis zu 60°C in der Waschmaschine waschen. Das ist ein wichtiger Punkt für die Schlafhygiene, besonders auch für Allergiker.

Toll sind auch die feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften: Durch die offenporige Zellstruktur des speziellen Klimafaserbezugs ist eine sehr gute Luftdurchlässigkeit möglich. Zusätzlich ist eine atmungsaktive Klimawatte in den Bezug eingearbeitet.

So können Sie erfrischt und gesund schlafen, bei perfekter Unterstützung Ihrer Wirbelsäule. Unser Fazit: die Matratze von Betten ABC ist hochwertig und funktionsfähig zugleich. Wir können sie Ihnen definitiv weiterempfehlen.

Andere Kunden über die Matratze

Doch genug von unserer Seite – hier finden Sie außerdem noch andere Kundenrezensionen:

„Ich schlafe jetzt seit 3 Wochen auf der Matratze und bin sehr zufrieden. Das Preis-Leistungsverhältnis ist der Knaller. Die Matratze ist perfekt – nicht zu hart, nicht zu weich. Hatte erst Bedenken, weil Matratzen sind ja eigentlich erst ab einer Preisklasse von über 300 Euro gut – so hab ich geglaubt. Aber diese ist echt spitze. Jederzeit wieder!“

„Ich bin sehr zufrieden mit der Matratze. Ich habe eine chronische Rückenerkrankung und schlafe seit dem Wechsel zu dieser Matratze um einiges besser, bzw stehe morgens entspannter/ erholter auf.“

Vor- & Nachteile von Kaltschaum

Zugehörig zu den Schaumstoffmatratzen, bietet der vielseitige Kaltschaum sehr gute Eigenschaften als Matratzenmaterial. Besonders vorteilhaft ist die gute Rückstellkraft, durch die eine sehr rasche Reaktion auf eine neue Schlafposition möglich wird.

Kaltschaummatratzen Test

Auf einer Kaltschaummatratze schläft es sich wie auf Wolken! 🙂

Kaltschaum bietet dadurch eine optimale Unterstützung des Körpers während dem Schlaf. Leiden Sie bereits unter Nacken- oder Rückenschmerzen, sind Sie hier genau richtig. Aufgrund ihrer hohen Punktelastizität gelten Kaltschaummatratzen nämlich als gute Hilfe bei Rückenschmerzen.

Die schwersten Körperstellen, also die Schultern und Hüfte, sinken hier ideal in die Matratze ein – sie passt sich Ihrem Körper also ideal an. Gleichzeitig werden die leichteren Partien sehr gut gestützt und die Wirbelsäule bleibt gerade.

Einer der größten Vorteile dieser Matratzenart ist definitiv die Vermeidung von Liegemulden. Bewegen Sie sich nachts, kann die Matratze sich durch ihre gute Federung schnell an die neue Position anpassen.

Die Oberfläche gleicht sich innerhalb kürzester Zeit wieder an. Ihre Liegeposition spielt hier also keine Rolle. Egal ob Sie Rücken-, Seiten-, oder auch Bauchschläfer sind: eine Kaltschaummatratze ist für jede Schlaflage gut geeignet.

Das hygienische Schlafklima ist eine weitere positive Eigenschaft von Kaltschaum. Durch die Offenporigkeit des Schaums genießen Sie eine überzeugende Luftzirkulation.

Auf der anderen Seite zeichnen sich diese Matratzen durch eine besonders gute Wärmeisolation aus. Dies kann aber auch zum Nachteil für zum Schwitzen tendierende Personen werden.

Kaltschaum ist allergikerfreundlich

Allergiker treffen hier eine kluge Wahl: Kaltschaummatratzen gelten durch den abnehmbaren und waschbaren Bezug als allergikerfreundlich. Pflegen Sie Ihre Matratze regelmäßig, ist ein Milbenbefall sehr unwahrscheinlich. Durch die Belüftungskanäle im Inneren wird eine Feuchtigkeitsansammlung vermieden.

Positiv ist zudem die Geräuschfreiheit – auch wenn Sie sich nachts viel bewegen, stören keine Geräusche. Insgesamt erklärt sich die große Beliebtheit von Kaltschaummatratzen, wie erwähnt, vor allem auch durch ihre exzellenten, rückenfreundlichen Eigenschaften. Doch wie ist so eine Matratze überhaupt aufgebaut?

Aufbau einer Matratze mit Kaltschaum

Die Matratzen heißen vor allem deshalb so, da das Material zur Aushärtung bei sehr niedrigen Temperaturen produziert wird. Mehr über Kaltschaum zeigt das folgende Video:

Für wen eignet sich diese Matratzenart?

Wenn Sie sich überlegen, eine Kaltschaum Matratze zu erwerben, behalten Sie immer ihre spezifischen Bedürfnisse im Hinterkopf. Stimmen die folgenden Voraussetzungen mit Ihren Vorstellungen überein, ist diese Matratzeart bestimmt eine gute Idee:

✓ Sie schlafen eher unruhig und drehen sich viel hin und her
✓ Ihnen wird nachts schnell zu kalt
✓ Sie leiden unter Rückenschmerzen bzw. Gelenkschmerzen
✓ Sie sind Allergiker
✓ Sie schwitzen nicht übermäßig viel
✓ Sie bevorzugen eine sehr leichte Matratze, praktisch auch für Gäste
✓ Sie wünschen sich eine Matratze mit hoher Lebensdauer

Nicht empfehlen würden wir Kaltschaummatratzen, wenn Sie ein sehr hohes Körpergewicht aufweisen. Schwitzen Sie stark, sind Sie hier ebenfalls nicht gut beraten, denn die hohe Wärmeisolation vom Kaltschaum speichert die Körperwärme sehr gut und fördert das Schwitzen daher eher.

Frostbeulen haben jedoch bestimmt Ihre Freude mit so einer gut wärmenden Matratze. Die Matratzenart ist im Übrigen sowohl für Erwachsene und Kinder, als auch alte Personen geeignet.

Damit Sie wirklich von einer hohen Lebensdauer Ihrer Matratze profitieren, sollten Sie immer auch auf das Raumgewicht (RG) achten. Mehr dazu gleich.

Kaltschaummatratze: Kaufratgeber

Zum Schluss finden Sie hier noch 10 hilfreiche Tipps, mit denen Ihnen der Matratzenkauf hoffentlich etwas einfacher fällt. Wenn Sie sich für eine Kaltschaummatratze interessieren, sind folgende Kriterien besonders wichtig:

#1: Das Maß

Bevor Sie nach verschiedenen Modellen suchen, achten Sie auch auf die verfügbaren Größen:

  • Kinder-/ Babymatratzen: 70×140 cm, 60×120 cm
  • Einzelmatratzen: 80×200 cm, 9×200 cm, 100×200 cm, 120×200 cm, 140×200 cm
  • Paarmatratzen: 140×200 cm, 160×200 cm, 180×200 cm, 200×200 cm

Manche Hersteller bieten auch Sondergrößen für spezielle Bedürfnisse an. Meist müssen Sie in diesen Fällen allerdings auch mit höheren Kosten rechnen.

#2: Der Härtegrad

Ein besonders wichtiger Punkt für Ihre Rückengesundheit ist der jeweilige Härtegrad, den Sie für Ihre Schlafunterlage auswählen. Ein härterer Kern bedeutet einen besseren Widerstand gegenüber Druckeinwirkung.

Hier kommt es aber primär auf Ihr individuelles Gewicht an. Diese Tabelle bringt Aufschluss:

H1 = weich / soft: bis 60 kg
H2 = mittelfest / medium: bis 61 bis 80 kg
H3 = fest: 81 bis 100 kg
H4 = extra fest: 101 bis 129 kg
H5 = XXL: ab 130 kg

Beachten Sie aber, dass diese Werte keiner Standardisierung entsprechen, denn diese gibt es leider noch nicht. Daher können die Härtegrad-Angaben verschiedener Hersteller variieren.

Beziehen Sie daher auch Ihre Körpergröße in die Kaufentscheidung mit ein: denn diese entscheidet natürlich, wie sich Ihr Gewicht auf der Matratze verteilt. Wir empfehlen daher, die Rezensionen anderer Kunden genau durchzulesen: häufig geben Kunden auch ihr eigenes Körpergewicht und ihre Größe an. So können Sie sinnvoll vergleichen.

#3: Die Stauchhärte

Neben dem Härtegrad spielt auch die sogenannte Stauchhärte eine Rolle beim Schlafkomfort. Eine höhere Stauchhärte bedeutet eine bessere Anpassung der Matratze an ihren Ursprungszustand, wenn Sie Ihre Schlafposition wechseln.

Leichtere Menschen und Kinder sind mit einer niedrigeren Stauchhärte gut beraten (30 kPa), höhergewichtige Menschen sollten sich für eine höhere Stauchhärte entscheiden (40 kPa).

#4: Die Liegezonen

Korrekte Schlafhaltung

Die Liegezonen sorgen für eine korrekte Schlafhaltung!

Besonders beliebt sind die 7-Zonen-Kaltschaummatratzen. Aber es gibt auch 3, 5, oder 9 Liegezonen. Doch wozu sind diese eigentlich gedacht? Im Grunde geht es darum, die verschiedenen Körperpartien optimal zu unterstützen.

Denn liegen Sie auf einer Matratze, werden andere Stellen mehr und andere weniger belastet. Liegezonen bewirken eine bessere Anpassung an Ihre Körperform – dadurch wird der Schlafkomfort gesteigert.

Beachten Sie: auch wenn die 7-Zonen-Matratzen sehr beliebt sind – das bedeutet nicht, dass sie für jeden das beste Liegegefühl bieten. Mehr Zonen bedeuten nicht automatisch mehr Komfort! Hier kommt es vielmehr auf Ihren individuellen Körperbau an.

#5: Das Raumgewicht (RG)

Möchten Sie eine Matratze kaufen, egal aus welchem Material, ist auch die Angabe des Raumgewichts (RG) wichtig. Diese kennzeichnet die Qualität und somit auch die Langlebigkeit einer Matratze.

Es gibt an, wie viel Kilogramm an Rohmasse in einem Kubikmeter Schaumstoff aufgeschäumt worden sind. Ein höheres RG bedeutet mehr Elastizität und in der Folge auch eine längere Haltbarkeit. 

Prinzipiell sollte das RG mindestens 40, am besten 50 RG oder mehr betragen. Hier finden Sie eine ungefähre Evaluation der verschiedenen Raumgewicht-Angaben:

RG 20-25: niedriger Qualität, Lebensdauer 1-2 Jahre
RG 30-35: mittlerweile Qualität, Lebensdauer 3-6 Jahre
RG 40+: hochwertige Qualität, Lebensdauer 6-8 Jahre
RG 50+: sehr hochwertige Qualität, Lebensdauer 8-10 Jahre
RG 60+: exzellente Qualität, Lebensdauer über 10 Jahre

#6: Das Matratzenkernprofil

Matratzenaufbau

Auch der Matratzenaufbau ist ein entscheidendes Qualitätskriterium

Kaltschaummatratzen sind in verschiedenen Profilen erhältlich. Es gibt das 2D-Profil im Wellenschnitt oder Kugelschnitt und das 3D-Profil im Würfelschnitt.

Die dreidimensionalen Modelle sind deshalb zu bevorzugen, da sie quer und längs Luftkanäle beinhalten – diese sorgen für eine bessere Anpassungsfähigkeit der Matratze.

#7: Die Matratzenkernhöhe

Zudem ist die Höhe des Matratzenkerns relevant. Mehr Höhe bedeutet eine bessere Druckresistenz, wodurch Sie verhindern, dass die Matratze wegrutscht. Am besten ist, wenn der Körper an den richtigen Stellen ideal gestützt wird.

Sie sollten allerdings auch nicht in der Matratze versinken. Je nachdem wie hoch Ihr Körpergewicht ist, eignet sich eine Matratzenkernhöhe von 14 bis 19 cm.

#8: Die Matratzenhöhe

Auch die Matratze selbst sollte eine gewisse Gesamthöhe aufweisen. Eine gute Kaltschaummatratze weist eine Höhe zwischen 20 und 24 cm auf.

Gute Matratze

Die Matratzenhöhe ist ein Qualitätskriterium. Je höher, desto besser.

#9: Die Matratzengröße

Eine ergonomisch gute Matratze sollte mindestens 20 cm länger als Ihre Körpergröße sein. Die Breite pro Person sollte zwischen 90 und 100 cm betragen.

Unterscheidet sich Ihr Körpergewicht deutlich von dem Ihres Partners und misst die Breite 140 cm aufwärts, dann empfiehlt sich der Kauf von zwei separaten Matratzen.

#10: Der Lattenrost

Lattenrost beim Matratzenkauf

Mit dem Lattenrost lässt sich die Härte steuern!

Sehr angenehm bei Kaltschaummatratzen ist, dass auch verstellbare Lattenroste kein Problem darstellen. Empfehlenswert ist jedoch ein Modell mit eng aneinander liegenden Federleisten. 

Auf diese Weise hängt die Matratze nicht durch und wird gleichzeitig ausreichend belüftet. Wählen Sie eine 7- oder 5-Zonenmatratze, dann passen Sie den Lattenrost am besten auf die Anzahl der Zonen an.