Dorsofit.com – Der Ratgeber zum Thema Rücken- & Nackenbeschwerden

gerald-bacher-dorsofit

Mag. Gerald Bacher

Bei Dorsofit.com erfahren Sie alles über die häufigsten Rücken- und Nackenbeschwerden. Neben Informationen über Ursachen und Symptome erhalten Sie zudem hilfreiche Tipps  zu Prävention, Training und Schmerzbehandlung.


Sie leiden unten Rücken- oder Nackenbeschwerden? Dann sind Sie bei Dorsofit.com genau richtig. Bei uns finden Sie alle wichtigen Informationen rund um Schmerzen, Symptome, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. Außerdem zeigen wir Ihnen die besten Übungen inklusive praktischen Trainingsplänen für eine bestmögliche Prävention.

Beschwerden

Erfahren Sie alles rund um die häufigsten Beschwerden im Rücken- und Nackenbereich. Bei uns finden Sie alle wichtigen Inhalte, angefangen von der Diagnose, bis hin zu Symptomen und Behandlungsmöglichkeiten.

Ergonomie

Ergonomie im Alltag und am Arbeitsplatz sind besonders wichtige Faktoren für Ihre Rücken- und Nackengesundheit. Wir verraten Ihnen alle wichtigen Informationen zum Thema ergonomisches Arbeiten im Büro.

heartbeat

Training

Geziele Rücken- und Nackenübungen, sowie Dehnübungen eignen sich hervorragend, um Verspannungen entgegenzuwirken. Aber auch als präventive Maßnahme oder als Rehabilitation ist adäquates Training wichtig.

Tipps bei Rücken- und Nackenbeschwerden

Wenn Sie von Beschwerden im Rücken- oder Nackenbereich betroffen sind, wissen Sie, wie wertvoll gute Informationen sind, die Ihnen dabei helfen, Ihre Symptome zu lindern. Wir verraten Ihnen die besten Sofortmaßnahmen bei Problemen wie: 


Schmerzen Lendenwirbelsäule

Ein Hexenschuss betrifft meist die Lendenwirbelsäule


Gesünder schlafen

Nackenschmerzen Kissen

Das Kissen sollte perfekt zur Schlafposition passen

Ihre Probleme beginnen bereits morgens, wenn Sie aus dem Bett steigen? Gut möglich, dass Sie eine falsche Matratze besitzen oder ein Kissen verwenden, das nicht zu Ihrer Schlafposition passt


In unserem Matratzen Test erfahren Sie, welche Matratze zu Ihren Individuellen Bedürfnissen passt. Sei es eine hochwertige Kaltschaummatratze, eine 7-Zonen-Matratze, eine Matratze für Seitenschläfer oder eine Latexmatratze: wir verraten Ihnen, welches Modell am besten zu Ihren Schlafgewohnheiten passt!

Lesen bzw. finden Sie beispielsweise auch in unserem umfangreichen Kopfkissen Test, welches Kissen am besten zu Ihren ganz persönlichen Bedürfnissen passt. Abgesehen von den verschiedenen Schlafpositionen, haben wir uns auch die verschiedenen Materialien, wie beispielsweise Aloe Vera Kissen, Gel Kopfkissen oder auch Daunenkissen, ganz genau angesehen.

Finden Sie die passende Matratze für Ihre Bedürfnisse!

In unserem ausführlichen Matratzen Test zeigen wir Ihnen die besten Matratzen für Ihre Schlafgewohnheiten. Hier erfahren Sie, worauf es  bei einer hochwertigen Matratze wirklich ankommt.


Bei Nackenschmerzen bietet sich vor allem ein individuell passendes Nackenkissen an! Wer hauptsächlich auf der Seite liegt, ist wiederum mit einem ideal abgestimmten Seitenschläferkissen am besten beraten. Aber auch orthopädische Kissen (Gesundheitskissen) haben wir uns im Rahmen unserer Tests angesehen.


Eine besonders sensible Gruppe unter den Schlafpositionen, sind jene die auf dem Bauch schlafen. Hier empfiehlt sich beispielsweise ein möglichst flaches, spezielles Bauchschläferkissen. Rückenschläferkissen hingegen eignen sich vor allem für jene, die kaum Ihre Schlafposition auf dem Rücken ändern. 


Rücken,- und Nackentraining

Den größten Fehler, den Sie bei Schmerzen im Rücken oder Nacken machen können, ist eine Schonhaltung einzunehmen und Bewegung zu vermeiden. Diese Passivität führt dazu, dass sich Ihre Muskeln verkrampfen und Ihre Schmerzen noch intensiver werden.


Bei uns finden Sie zahlreiche Übungen, die Ihnen bei akuten Schmerzen helfen und die Sie dabei unterstützen, Schmerzen erst gar keine Chance zu geben. Wir zeigen Ihnen die besten RückenübungenNackenübungen und Dehnübungen, die Ihnen nachhaltig Linderung verschaffen.

Rückenmuskulatur

Eine starke Rückenmuskulatur ist das A und O für einen gesunden Rücken


Ergonomisches arbeiten

Rücken Schmerzen

Rückenschmerzen entstehen nicht selten durch zu langes Sitzen

Da wir mittlerweile einen Großteil unseres Alltags sitzend verbringen, häufen sich die damit in Verbindung stehenden Rücken- und Nackenbeschwerden. Ein ergonomischer Arbeitsplatz ist für jeden dringend zu empfehlen, der täglich mehrere Stunden im Bürostuhl verbringt. 


Bei uns erfahren Sie, wie Sie Ihren Arbeitsplatz ergonomisch gestalten können und damit Ihren Rücken entlasten. Sparen sollte man vor allem nicht bei der Einrichtung - mittlerweile gibt es höhenverstellbare Schreibtische und hochwertige ergonomische Bürostühle bereits zu erschwinglichen Preisen.

Meist sind bei ergonomischen Stühlen vor allem jene empfehlenswert, die sich perfekt auf den Nutzer einstellen lassen. Einen Sonderfall stellt allerdings der swopper von aeris dar, denn dieser verfügt beispielsweise weder über Arm- noch Rückenlehne. Dass auch dieses Konzept für Ihre Rückengesundheit zuträglich ist, erfahren Sie hier.


Ebenfalls ergonomisch empfehlenswert ist das neue Sedus ergo+ Konzept bei Sedus Bürostühlen. Es ist einzigartig, da es bewegungsförderndes Sitzen erlaubt. Selbiges gilt auch für Haider Bioswing Bürostühle nach dem gleichnamigen Bioswing-Prinzip. Sie punkten durch perfekte individuelle Einstellmöglichkeiten für uneingeschränkt ergonomisches Sitzen.


Erste-Hilfe Checkliste

Geben Sie Schmerzen keine Chance und setzen Sie an der Wurzel an: Prävention! Im Folgenden finden Sie eine kurze Checkliste mit den wichtigsten Tipps aus der Rückenschule, die Ihnen dabei helfen sollen, Rückenschmerzen zu vermeiden. Dabei handelt es sich um einfach Tipps aus dem Alltag. Vergessen Sie nicht: Oft reicht eine falsche Bewegung aus und schon kämpft man wochenlang mit Schmerzen und fällt im schlimmsten Fall lange Zeit im Job aus.

  • check
    Tragen und Heben: Immer mit geradem Rücken und aus der Hocke. Schwere Lasten nah am Körper heben
  • check
    Verteilung des Gewichts: Tragen Sie Lasten gleichmäßig anstatt einseitiger Belastungen
  • check
    Achten Sie auf Ihr Gewicht: Vermeiden Sie Übergewicht. Es zählt mit zu den häufigsten Auslösern  
  • check
    Sport: Bewegen Sie sich regelmäßig und machen Sie zumindest dreimal pro Woche Sport 
  • check
    Schlafen: Verwenden Sie eine orthopädische Matratze und Kissen für Ihre individuellen Bedürfnisse
  • check
    Schuhe: Stehen Sie viel? Dann achten Sie auf das richtige, bei Bedarf, orthopädische Schuhwerk
  • check
    Pausen: Machen Sie Entspannungspausen, bewegen Sie sich im Büro und machen Sie Entspannungsübungen bei Stress
  • check
    Ernährung: Kalzium, Fluorid, essenzielle Fettsäuren, die Vitamine C, D und E, sowie B-Vitamine, Magnesium, Selen & Zink
  • check
    Trinken: Viel trinken, um die Bandscheiben durch viel Flüssigkeitsaufnahme mit Nährstoffen zu versorgen
Gerald Dorsofit

Über mich

Als Magister der Sportwissenschaften und Personal Trainer, weiß ich um die Wichtigkeit eines gesunden Rückens bestens Bescheid. 


Ich habe selber vorgewölbte Bandscheiben in der Lendenwirbelsäule und berate meine Besucher mit meinen Erfahrungen rund um Rückenbeschwerden, Rückentraining und ergonomisches Arbeiten