Die besten Nackenkissen für erholsamen Schlaf

gerald-bacher-dorsofit

Mag. Gerald Bacher

Bei Dorsofit.com erfahren Sie alles über die häufigsten Rücken- und Nackenbeschwerden. Neben Informationen über Ursachen und Symptome erhalten Sie zudem hilfreiche Tipps  zu Prävention, Training und Schmerzbehandlung.

Ein gutes Nackenkissen kann Verspannungen vorbeugen und für einen angenehmen und gesunden Schlaf sorgen. Doch nicht jedes Nackenstützkissen eignet sich auch für jeden Schläfer. Damit Sie Ihre Beschwerden nicht noch verstärken, sondern das ideale Kissen für sich finden, haben wir die besten Produkte in unserem Nackenstützkissen Test für Sie ausfindig gemacht. Erfahren Sie außerdem, worauf Sie beim Kauf unbedingt achten sollten.

Seitenschläfer

Wichtig ist, dass das Kissen den Bereich zwischen Schulter und Hals gut ausfüllt, damit der Kopf optimal gestützt wird. Der Kopf und die Wirbelsäule sollten bis hin zum Becken aus einer geraden Linie bestehen. Ansonsten können Bandscheibenprobleme entstehen.

Bauchschläfer

Bauchschläfer benötigen unbedingt ein Kissen, das verhindert, dass die Halswirbelsäule überstreckt wird. Denn das ist eine ganz typische Gefahr bei Bauchschläfern – sie sind für Nackenprobleme und Schulterverspannungen wesentlich anfälliger.

heartbeat

Rückenschläfer

Diese Schlafposition gilt mitunter als die gesündeste, da sich Kopf, Rücken und Wirbelsäule hier in einer neutralen Lage befinden. Wichtig: das Kopfkissen eines Rückenschläfers sollte unbedingt den Raum zwischen dem Rücken und Kopf stützen.

Nackenkissen vs. Standardkissen

Immer mehr Menschen wechseln mittlerweile zu Nackenstützkissen als Schlafunterlage. Die Gründe dafür lassen sich in den meisten Fällen in Verspannungen und Nackenschmerzen finden. Wenn es nicht mehr möglich ist, nachts eine angenehme Körperhaltung einzunehmen, oder der Morgen schon mit Verspannungsbeschwerden beginnt, dann muss auf jeden Fall ein besseres Kissen her!


Ein normales Kissen kann mit der erweiterten Stützkraft eines Nackenkissens einfach nicht mithalten. Dieses kann im Gegensatz zu einer herkömmlichen Unterlage für eine viel besser gestützte Lage des Kopfes und für eine gerade Wirbelsäule sorgen.

Kissen Schlafposition

Seitenschläfer brauchen ein Kissen, das die Halswirbelsäule entlastet.

Nackenkissen können dank ihrer orthopädischen Funktionen sogar häufig Rückenschmerzen und ähnliche Probleme lindern. Durch ihre hohe Anpassungsfähigkeit kann der Kopf tatsächlich in einer angenehmen und gesunden Position liegen, während die Wirbelsäule neutral bleibt.


Außerdem sind diese speziellen Schlafunterlagen viel kleiner als die typischen 80 x 80 cm Kissen. Der Kopf sinkt dadurch nicht zu tief ein und die Schultern bleiben auf der Matratze, wo sie hingehören. Denn ganz wichtig für eine entspannte Nacht ist auch, dass die Schultern nicht auf dem Kopfkissen aufliegen. Nur der Kopf und der Nacken sollten darauf liegen. Höhe und Form sind daher bei der Auswahl eines zufriedenstellenden Nackenkissens entscheidend. So ist das Schlafen am erholsamsten und angenehmsten.


In vielen Fällen lässt sich die Schlafqualität durch ein Nackenkissen deutlich verbessern! Das folgende Video bietet einen kurzen und hilfreichen Überblick darüber, wie Nackenkissen bei Verspannungen weiterhelfen, und zeigt Ihnen, wie wichtig die individuelle Auswahl ist.

Unsere Testsieger im Nackenkissen Test 2018

Das Konzept eines Nackenstützkissens kann natürlich nur funktionieren, wenn Sie auch ein Kissen finden, dass Ihren Schlafgewohnheiten optimal entspricht. Dieser Punkt ist absolut entscheidend: je nachdem, welche Schlafposition Sie präferieren, benötigen Sie eine unterschiedliche Höhe und Härte des Nackenkissens. Nur so kann man gesund schlafen.


Daher haben wir unsere Testmodelle in Produkte für Bauch-, Rücken-, und Seitenschläfer eingeteilt. Lesen Sie hier, worauf es jeweils bei einem guten Nackenstützkissen ankommt - diese Kissen haben am besten abgeschnitten:

Top-Nackenstützkissen für Rückenschläfer

Wichtig für Rückenschläfer: die Wirbelsäule sollte während des Schlafens unbedingt in einer geraden Position gehalten werden. So können einseitige Belastungen und Verspannungen verhindert werden. Am allerbesten wählen Sie ein flaches Nackenkissen aus welches die Halswirbelsäule optimal stützen kann. Ein gutes Nackenkissen füllt die Aussparungen im Nacken aus und hebt den restlichen Kopf leicht an. Es darf auf keinen Fall zu hoch geformt sein (max. 10-15cm Höhe) – ansonsten wir die Wirbelsäule überdehnt.


Tipp: im Gegensatz zu anderen Schlaftypen müssen Sie sich nicht unbedingt für ein Kissen mit Mulde entscheiden. Viele Rückenschläfer haben einen größeren Platzbedarf und finden daher Modelle ohne Erhebungen in vielen Fällen angenehmer. Wenn Ihr Rücken allerdings nicht ganz gerade ist, können die Mulden hilfreich sein – das gilt auch für den Fall, wenn Sie sich hin und wieder auf die Seite drehen. Dann ist die zusätzliche Stützkraft willkommen.

Das visoelastische Kissen der FMP Matratzenmanufaktur 

Ein Rückenschläferkissen, das in unserem Test besonders gut abschneiden konnte, ist das folgende Modell der FMP Matratzenmanufaktur. Das 6cm hohe Nackenstützkissen aus druckentlastendem Viscoschaum bietet die ideale Höhe für die Schlafbedürfnisse von Rückenschläfern. Die Wirbelsäule bleibt neutral und Sie schlafen gut gestützt.

Rückenschläfer Nackenkissen

Das thermoelastische Viscokissen passt sich ideal an Nacken und Kopf an. Das Nackenstützkissen ist besonders bei verspannter Halsmuskulatur zu empfehlen!

Viscoelastisches Nackenkissen

Damit der Nacken beim Schlafen auf dem Rücken nicht überlastet wird, braucht man ein Kopfkissen, das sich perfekt an die individuelle Kopfform anpasst. Ansonsten muss man mit Verspannungen oder sogar chronischen Schmerzen rechnen. Der Memory Effekt des FMP-Nackenkissens kann diese Leistung erbringen! Das Kissen passt sich wirklich ideal an und kann dem Schläfer an den richtigen Stellen eine überzeugende Druckentlastung bieten.


Auch der Bezug zeigt eine sehr schöne Verarbeitung. Sie können ihn ganz einfach abnehmen und waschen, damit auch die Schlafhygiene allzeit stimmt. Das hochwertige Cashemere in 3D-Steppung liegt unglaublich weich und angenehm auf der Haut.

Insgesamt können wir von einem sehr guten Schlafkomfort und einer korrekten Orthopädie für Rückenschläfer berichten!

Was sagen Andere Kunden über das Kissen?

Damit Sie einen breiteren Eindruck der ergonomischen Stützeigenschaften des Kissens bekommen, haben wir nach den verbreitetsten Amazon-Rezensionen recherchiert. Das halten andere Kunden von unserem persönlichen Top-Rückenschläfer-Nackenkissen:

"Sehr schönes und komfortables Kissen. Schon die 1. Nacht war erholsam und ich bin ohne Nackenschmerzen aufgewacht. Das Material ist sehr angenehm und weich. Eine klare Kaufempfehlung von mir.“

Amazon Kunde

„Ich kann dieses Kissen uneingeschränkt empfehlen! Durch meine Probleme mit der Halswirbelsäule habe ich schon etliche Kissen (no name bis Edelmarke) ausprobiert, aber bei diesem Kissen habe ich zum ersten Mal das Gefühl, dass Komfort und Wirkung gut zusammen spielen. Das Kissen ist angenehm weich und dementsprechend komfortabel, aber trotzdem gut stützend.“

Amazon Kunde


Top-Nackenkissen für Bauchschläfer

Hier kommt unser Favorit unter den Bauschläfer-Nackenkissen. Das Kissen von Third of Life besteht aus extrem weichem viscoelastischem Schaum – dieser kann die speziellen Anforderungen von Bauchschläfern optimal erfüllen

Bauchschläfer Nackenkissen

Durch die niedrige Kissenhöhe und den weichen Schaum ist das HADAR low das ideale Kissen für alle, die am liebsten auf dem Bauch schlafen!

Hadar Nackenkissen

Der Viscoschaum ist IGR-zertifiziert und funktioniert nach dem sogenannten Memory-Prinzip. Dieser Effekt erlaubt es dem Material, sich sofort an Ihre individuelle Kopfform anzuschmiegen. Dadurch kann eine sehr gute Druckentlastung- und Verteilung erfolgen. Für uns bietet dieses Nackenkissen eine sehr gute Unterstützung, aber auch Komfort.


Es schläft sich wunderbar kuschelig weich auf dem Kissen – auch ein Punkt den viele Bauchschläfer sehr schätzen. Praktisch sind auch die thermoregulierenden Mikrokapseln innerhalb des patentierten Thermic-Bezugs. Die inkludierten Ventilationskanäle sorgen für eine automatische Belüftung. So genießen Sie eine verlässliche Schlafhygiene. Das ist gerade auch für Asthmatiker und Allergiker eine relevante Eigenschaft. Das Viscoschaum-Material des Nackenkissens erlaubt keine Nahrungsgrundlage für Staubmilben.


Ein weiteres Plus erhält das Kissen von uns für seine 2-jährige Garantie. Besonders bei Bauchschläfern kann es vorkommen, dass Sie eine gewisse Eingewöhnungszeit brauchen, um sich darüber im Klaren zu sein ob ein Kopfkissen komfortabel genug ist. Generell sollten Sie sich immer genügend Zeit nehmen, um das richtige Kopfkissen für sich und Ihre orthopädischen Bedürfnisse zu finden.


An dieser Stelle möchten wir den hervorragenden Service des Anbieters hervorheben: entspricht die gewählte Größe nicht Ihren Vorstellungen, schickt Ihnen Third of Life völlig kostenfrei eine neue Kissen-Variante zu: Daumen hoch von uns! Uns persönlich konnten die Leistungen des Third of Life Nackenkissens absolut überzeugen!

Andere Meinungen zum Produkt

„Da ich ausschließlich Bauchschläfer bin habe ich mir dieses Kissen gekauft. Mein altes war 80 x 80 cm groß. Ich brauchte ca. 3 Wochen bis ich mich mit dem Kissen angefreundet habe. War total ungewohnt, aber jetzt möchte ich es nicht mehr missen. Kann ich gerne weiter empfehlen.“

Amazon Kunde

Ich bin mehr als zufrieden, endlich habe ich „mein"  Kissen gefunden. Habe schon so einige gekauft und ausprobiert. Ich finde das Kissen nicht zu hart, nicht zu weich, nicht so hoch und nicht zu niedrig, es entspricht exakt meinen Vorstellungen. Einfach super. Und dazu auch noch sehr guter Service. Sehr kundenorientiertes und freundliches Personal. Ich liebe das Kissen. Danke für alles.“

Amazon Kunde


Top-Nackenstützkissen für Seitenschläfer

Sind Sie Seitenschläfer, sollten Sie ein Nackenkissen wählen, das etwas höher konzipiert ist, damit Ihr Nacken ausreichend gestützt werden kann. Auch hier ist es wichtig, dass Ihr Kissen eine möglichst neutrale Position der Wirbelsäule ermöglicht. Denn der Abstand zwischen Kopf und Matratze wird in der Seitenlage erhöht, weshalb mehr Stützhilfe benötigt wird.


Seitenschläfer dürfen ruhig ein Nackenkissen wählen, das etwas größer ist. Am besten wählen Sie ein Modell das mindestens eine Erhebung besitzt die den Halsbereich ausfüllt. So verhindern Sie, das ungesunde Abknicken Ihrer Halswirbel. Wählen Sie also kein zu niedriges Kissen. Das folgende Kissen hat uns persönlich am besten überzeugt:

Seitenschläfer Nackenkissen

Das ergonomische 4-Positionen-Nackenkissen lässt sich so drehen und wenden, dass es für jeden optimal passt. Der druckentlastende Memory-Schaum beugt Nackenverspannung und Nackenproblemen vor.

Aloe Vera Nackenkissen

Ein zentraler Punkt sind Ihre Beine: da die Knie beim Schlafen auf der Seite in Richtung Boden sinken entsteht ein Ungleichgewicht im Becken! Beim Stehen hingegen haben unsere Knie einen natürlichen Abstand. Damit unsere Wirbelsäule entlastet werden kann, ist es wichtig, diesen auch beim Schlafen zu generieren. Dafür gibt es spezielle längliche Seitenschläfer-Kissen, welche den gesamten Körper stützen.


Auch dieses Nackenkissen kommt übrigens aus dem Hause Third of Life – dem Herstellernamen kann man schon entnehmen, dass der Firma bewusst ist, dass wir 2/3 unseres Lebens auf unserem Kopfkissen verbringen. Daher muss es auch wirklich optimal auf uns zugeschnitten sein. Als Seitenschläfer können Sie sich bei diesem Kissen garantiert auf einen himmlischen Schlaf freuen. Doch auch wenn Sie nachts Ihre Positionen wechseln, sollten Sie gut schlafen.


Hier ist der orthopädische Viscoschaum im Einsatz der sich ideal an die Kopf-, und Nackenform anpasst. Das IGR-zertifizierte Nackenstützkissen sorgt dafür, dass Sie auch gut liegen, wenn Sie sich nachts viel hin und herdrehen. Gut ist auch, dass die flache Seite höher ausfällt, als die mit der Kopfmulde. Zudem geht der Nackenbogen nach unten – die Schultern berühren das Kissen idealerweise nicht. Das ist ergonomisch extrem wichtig!


Neben diesem tollen verspannungslösenden Effektfinden wir auch den feuchtigkeitsregulierenden Bezug ausgezeichnet. Wer sich eine überzeugend hygienische Nacht wünscht, ist hier genau richtig. Sie bekommen sogar einen zweiten Bezug mit dazu, außerdem ist ein Reise-Aufrolltuch inkludiert: verzichten Sie auch im Urlaub nicht auf eine anatomisch korrekte Lagerung Ihres Nackens! Diesen Zusatz loben wir uns.


Das Nackenkissen hat zudem einen ganz besonderen Effekt: es wurde in natürliches Aloe Vera getränkt. Diese Heilpflanze ist dafür bekannt, sowohl hautpflegend als auch entzündungshemmend zu wirken. Auch Allergiker sollten mit diesem Zusatz gut schlafen können, denn im Visco-Schaum ist zusätzlich noch hypoallergene Bambus-Aktivkohle eingearbeitet. Sie müssen sich weder um Milben, Bakterien noch Gerüche sorgen!


Abschließend können wir ein sehr positives Fazit ziehen: das mit Aloe Vera veredelte Nackenkissen von Third of Life ist sowohl hygienisch als auch qualitativ hochwertig und besitzt exzellente ergonomische Eigenschaften, um Ihnen eine schmerzfreie Nacht zu ermöglichen. Von uns gibt es daher eine klare Kaufempfehlung!

Das sagen andere Käufer zum Kissen

Zu guter Letzt finden Sie auch hier wieder andere Kundenmeinungen, um sich ein möglichst lückenloses Bild von dem Produkt machen zu können:

„Mit anderen Gesundheitskissen hatte ich immer Probleme, weil die Form nicht passte. Aber mit diesem Kissen habe ich mich auf Anhieb wohl gefühlt und tief und fest geschlafen. Nicht nur, weil die Form optimal ist, sondern auch, weil es sich gut anfühlt und eine angenehme Wärme gibt, ohne dass man dabei schwitzt.“

Amazon Kunde

„Schmerzlindernd bei Nacken-, Rücken-, Kopf-, Halswirbelschmerzen und Migräne – deutliche Reduzierung von Stress und Schlaflosigkeit! Es passt sich jeder Kopfform individuell an und sorgt für eine ideale Druckverteilung, da keine Federn und Daunen vorhanden sind, sondern ein in innovativer Wabentechnik gefertigter visco-elastischer Kaltschaum, der immer in seine ursprüngliche Form zurückkehrt.“

Amazon Kunde


Die verschiedenen Arten von Nackenstützkissen

Nackenstützkissen bestehen im Vergleich zu normalen Kissen meist aus einer speziellen Art von Schaumstoff. Bestimmt haben Sie schon einmal den Begriff „viscoelastisches Kopfkissen“ gelesen – das bedeutet, das Material ist sowohl fest als auch elastisch. Dadurch kann es sich in der Liegeposition an die natürliche Form des Körpers anschmiegen und ein komfortabler Schlaf ist möglich – keine Druckstellen oder Verklumpungen mehr.


Zwar gibt der Schaum nach, aber er ist dennoch fest genug, um den Kopf und die Wirbelsäule stabil und balanciert zu halten. Das Tolle an Nackenkissen ist dabei ihr Memory Effekt – wenn Sie morgens aufstehen, nimmt der Schaum wieder seine ursprüngliche Form an. Damit vermeiden Sie das typische Ärgernis eines durchgelegenen Kissens.

Lernen Sie alles rund um das Thema gesunder Schlaf!

Ins unserem ausführlichen Artikel widmen wir uns dem Thema gesund und ergonomisch schlafen. Hier erfahren Sie, worauf es wirklich ankommt, damit Sie fit und schmerzfrei in den Tag starten können.


Im Normalfall besitzt ein Nackenstützkissen zwei Mulden welche als Stütze für den Halsbereich dienen. Das klassische Nackenkissen hat je eine Mulde für Rücken-, sowie eine für Seitenschläfer. Die Erhöhung auf der Seite fällt größer aus, da hier mehr Stützkraft benötigt wird. Doch hier kommt es auf das jeweilige Modell an – es gibt inzwischen auch andere Arten von Nackenkissen.


Zum Beispiel gibt es eine Variante die zwei gleich hohe Mulden besitzt. Dies bietet einen Vorteil für Rückenschläfer, denn auf diese Weise kann die ganze Auflagefläche beim Schlafen genutzt werden. Dann gibt es wiederum Modelle, welche überhaupt keine Erhebungen besitzen – sie sehen aus wie ein ganz normales, flaches Kissen. Doch im Inneren befindet sich ein Kern aus elastischem stützendem Schaum.


Natürlich spielen auch die Matratze sowie der individuelle Körperbau eine wichtige Rolle: je breiter die Schultern, desto höher das Kissen, je schmaler die Schultern, desto niedriger das Kissen. Je härter die Matratze desto höher, und je weicher die Unterlage desto niedriger sollte das Kissen gewählt werden. Weitere sehr hilfreiche Tipps und eine gute Übersicht zur Wahl des richtigen Kissens finden Sie auch im folgenden Video – sehr empfehlenswert!

Für wen sich Nackenstützkissen eignen

Ein Nackenstützkissen eignet sich grundsätzlich für all jene, die sich eine angenehme und schmerzfreie Nacht wünschen. Es ist besonders wichtig, dass unser Körper während seiner Regenerationszeit im Schlaf im Gleichgewicht bleibt. Ein Nackenkissen kann diese Aufgabe erfüllen. Dabei kommt es nicht darauf an, welches Alter wir haben: auch für Kinder kann das richtige Schlafkissen eine wichtige Voraussetzung für das tägliche Wohlbefinden sein.


Allergiker können sich an dieser Stelle ebenfalls freuen: die Schaumstoff-Grundlage bietet keinen Ansatzpunkt für Hausstaubmilben und Keime! Aus diesem Grund gelten diese Nackenkissen auch als weitaus hygienischer als andere Schlafkissen-Arten. Die Bezüge lassen sich in den allermeisten Fällen ganz normal abnehmen und waschen.


Beachten Sie: selbstverständlich können Nackenkissen nicht immer bei Kreuzschmerzen behilflich sein. Leiden Sie unter chronischen Schmerzen oder schwerwiegenderen Verspannungen, ist nicht gesichert, inwiefern ein Nackenstützkissen hier helfen kann.  


Verbringen Sie zudem Ihren Alltag ständig in einer krummen Haltung, verzichten auf jegliche Ergonomie am Arbeitsplatz und verschaffen Ihrer Wirbelsäule kaum Bewegung, dann kann auch das beste Kissen alleine nicht helfen. Das schlechteste für unseren Bewegungsapparat und unsere Haltung sind Starrheit und einseitige Belastungen.


Die beste Lösung für einen gesunden Rücken ist ein gutes Nackenstützkissen demnach vor allem in Kombination mit genügend Bewegung und einer ergonomischen Optimierung im Alltag. Sorgen Sie mit diesen gesundheitlichen Verbesserungen für ein maximales Wohlbefinden und eine optimale Leistungsfähigkeit am nächsten Morgen!

Gerald Dorsofit

Über mich

Als Magister der Sportwissenschaften und Personal Trainer, weiß ich um die Wichtigkeit eines gesunden Rückens bestens Bescheid. 


Ich habe selber vorgewölbte Bandscheiben in der Lendenwirbelsäule und berate meine Besucher mit meinen Erfahrungen rund um Rückenbeschwerden, Rückentraining und ergonomisches Arbeiten