Die besten Seitenschläferkissen für erholsamen Schlaf

gerald-bacher-dorsofit

Mag. Gerald Bacher

Bei Dorsofit.com erfahren Sie alles über die häufigsten Rücken- und Nackenbeschwerden. Neben Informationen über Ursachen und Symptome erhalten Sie zudem hilfreiche Tipps  zu Prävention, Training und Schmerzbehandlung.

Um eine gesunde und rückenschonende Nacht zu verbringen, sollte ein Kopfkissen idealerweise der Lieblingsschlafposition entsprechen. Nur so kann sichergestellt werden, dass Rückenschmerzen und Nackenverspannungen vermieden werden können. Wenn Sie ein Seitenschläfer sind, ist es besonders wichtig, dass Ihre Wirbelsäule gerade gehalten wird – das richtige Kissen soll genau dies gewährleisten: Hier finden Sie unsere 3 Top-Seitenschläferkissen!

Seitenschläfer

Wichtig ist, dass das Kissen den Bereich zwischen Schulter und Hals gut ausfüllt, damit der Kopf optimal gestützt wird. Der Kopf und die Wirbelsäule sollten bis hin zum Becken aus einer geraden Linie bestehen. Ansonsten können Bandscheibenprobleme entstehen.

Bauchschläfer

Bauchschläfer benötigen unbedingt ein Kissen, das verhindert, dass die Halswirbelsäule überstreckt wird. Denn das ist eine ganz typische Gefahr bei Bauchschläfern – sie sind für Nackenprobleme und Schulterverspannungen wesentlich anfälliger.

heartbeat

Rückenschläfer

Diese Schlafposition gilt mitunter als die gesündeste, da sich Kopf, Rücken und Wirbelsäule hier in einer neutralen Lage befinden. Wichtig: das Kopfkissen eines Rückenschläfers sollte unbedingt den Raum zwischen dem Rücken und Kopf stützen.

​Die besten Seitenschläferkissen für einen gesunden Schlaf

Um eine gesunde und rückenschonende Nacht zu verbringen, sollte ein Kopfkissen idealerweise der Lieblingsschlafposition entsprechen. Nur so kann sichergestellt werden, dass Rückenschmerzen und Nackenverspannungen vermieden werden können.


Wenn Sie ein Seitenschläfer sind, ist es besonders wichtig, dass Ihre Wirbelsäule gerade gehalten wird – das richtige Kissen soll genau dies gewährleisten. Im Folgenden verraten wir Ihnen die besten Tipps, wie Seitenschläfer Ihr perfektes Kissen finden, worauf zu achten ist und welche Produkte uns am besten überzeugen. 

Kissen Schlafposition

Seitenschläfer brauchen ein Kissen, das die Halswirbelsäule entlastet.

Seitenschläferkissen sind in verschiedenen Größen und Formen erhältlich. Die Länge beträgt meist zwischen 1,20 und 2 Metern, der Durchmesser erstreckt sich von 25 bis 45 cm. Momentan sind die langen Kissen mit 145 cm Größe besonders begehrt – meist sind diese in Form der Zahl 7 vertreten.


Außerdem gibt es noch die großen U-förmigen bzw. C-förmigen Kissen, welche auch als Stillkissen bekannt sind. Diese eignen sich auch hervorragend für die Schwangerschaft. Dann gibt es noch das klassische gerade Seitenschläferkissen und orthopädische Nackenstützkissen. Diese schützen die Halswirbel in Seitenlage exzellent.

Das richtige Kissen für besseren Schlaf

Doch warum ist es überhaupt wichtig, sein Kopfkissen an das Schlafverhalten anzupassen? Neben Stress ist vor allem das falsche Bettzeug Schuld am schlechten Schlaf von etwa 24% aller Deutschen. Dabei ist ein gesunder Schlaf ausschlaggebend für unsere tägliche Gesundheit, unser Wohlbefinden und auch unsere Leistungskraft.


Um unserem Körper in den Nachtstunden genügend Zeit zur Regeneration zu bieten muss die Schlafqualität stimmen. Schließlich verbringen wir 2/3 unseres Lebens auf unserem Kopfkissen. Hier sehen Sie vorab unsere der Top-Produkte, die wir Ihnen weiter unten ganz genau vorstellen:

Aloe Vera Kissen

Aloe Vera Nackenkissen


Ergonomisches 4-Positionen-Nackenkissen


Daunenkissen

Zollner Daunenkissen


Perfekte Stabilität für Kopf und Nacken


Seitenschläferkissen

Böhmerwald Seitenschläferkissen


Beugt Verspannungen in Nacken & Schulter vor


Einen gesunden Schlaf erreichen Sie als Seitenschläfer am besten, wenn Sie sich ein passenden Seitenschläferkissen suchen. Dieses ist darauf ausgelegt, Ihren Komfortbedürfnissen zu entsprechen, Ihre Wirbelsäule in einer gesunden neutralen Lage zu halten, und Ihre HWS zu entlasten.

Denn in der Seitenlage rutscht der Kopf gerne nach unten und die Wirbelsäule gerät aus dem Gleichgewicht. Ein Seitenschläfer Kissen stützt Ihren Körper an genau den richtigen Stellen, damit Sie Ihre Lieblingsschlafposition schmerzfrei beibehalten können.


Wenn Sie Seitenschläfer sind, winkeln Sie vielleicht gerne ein Bein an – das ist sogar vorteilhaft für Ihre Wirbelsäule! In der sogenannten Embryostellung wiederum wird Ihre Atmung durch das Anziehen beider Beine eingeschränkt, diese gilt daher als weniger gesund.


Doch dieser Meinung sind bei weitem nicht alle Forscher. Studien an der Stony Brook University New York haben ergeben: Schlafen in Seitenlage kann die Wahrscheinlichkeit von Parkinson und Alzheimer verringern. Hier geht es zur Quelle.

Prinzipiell sind typische Gründe für einen Kissenwechsel für Seitenschläfer morgendliche Nackenschmerzen oder auch Rückenschmerzen während der Nacht. Häufig ergeben sich daraus auch Verspannungskopfschmerzen.


Der Grund dafür: bei herkömmlichen Kissen wird Ihr Nacken oft einseitig überstreckt! Um schmerzhafte Druckstellen zu vermeiden, benötigen Sie in der Seitenlage ein Kissen, das weder zu hoch noch zu flach ist. In diesem Fall kann Ihnen eines der folgenden Seitenschläferkissen weiterhelfen – lindern Sie damit Ihre Kreuzprobleme oder verabschieden Sie sich ganz von ihnen. Am Ende des Artikels finden Sie übrigens noch hilfreiche Tipps und eine Kauf-Checkliste für die optimale Wahl Ihres neuen Seitenschläferkissens.

Unsere 3 Top-Seitenschläferkissen

Damit Ihnen die Auswahl für das beste Kissen ein wenig erleichtert wird, haben wir verschiedenste Seitenschläferkissen mit unterschiedlichen Materialien ausprobiert, um die hochwertigsten unter ihnen herausfiltern zu können. Welches Kopfkissen passt am besten zu Ihrer Schlafposition? Hier kommen unsere Top-Favoriten unter den Seitenschläferkissen:

#1: Das nackenstützende Aloe Vera Kissen

Dieses Kissen besteht aus orthopädisch, Viscoschaum, der sich dank dem Memory Effekt ideal an die Kopf-, und Nackenform anpasst. Ein viscoelastisches Kopfkissen ist sowohl fest als auch elastisch – also perfekt für Seitenschläfer. Dieses IGR-zertifizierte Kissen sorgt dafür, dass Sie auch gut auf der Seite liegen, wenn Sie sich nachts viel hin und herdrehen.

Aloe Vera Nackenstützkissen

Das ergonomische 4-Positionen Aloe Vera Kissen lässt sich so drehen und wenden, dass es für jeden optimal passt. Der druckentlastende Memory-Schaum beugt Nackenverspannung und Nackenproblemen vor.

Aloe Vera Nackenkissen

Die flache Seite ist höher als die mit der Kopfmulde. Außerdem geht der Nackenbogen nach unten, damit Schulter und Kissen sich nicht berühren. Damit ist eine sorgenfreie Nacht ohne morgendliche Verspannungen sicher. Das Material verhindert effektiv Druckstellen und Verklumpungen, außerdem vermeiden Sie langfristig ein durchgelegenes Kissen.


Besonders speziell an diesem Nackenkissen ist der Aloe-Vera-Effekt: das Kissen wurde nämlich in natürliches Aloe Vera getränkt – dadurch genießen Sie selbst im Schlaf eine hautpflegende und entzündungshemmende Wirkung. Doch keine Sorge: auch Allergiker sollten mit diesem Produkt seelenruhig schlafen. Der Visco-Schaum enthält Bambus-Aktivkohle, welcher hypoallergen ist – also 100% keine Gerüche, Bakterien oder Milben!


Durch den feuchtigkeitsregulierenden Effekt des Bezugs, können Sie einen hygienischen Schlafkomfort genießen. Pluspunkt: man bekommt beim Kauf einen zweiten Bezug gratis mit dazu. Das mitgelieferte Aufrolltuch ermöglicht das Zusammenrollen des Nackenkissens in ein handliches Format – so müssen Sie auch auf Reisen nicht auf Schlafqualität verzichten. Das vielseitige Seitenschläferkissen von Third of Life ist einfach top!

Das sagen Andere Kunden dazu

Damit Sie sich nicht nur mit unserer Meinung zufriedengeben müssen, finden Sie hier eine der häufigsten Kundenrezensionen auf Amazon. Das halten andere Kunden vom viscoelastischen Seitenschläferkissen mit Aloe Vera Effekt:

Ich schlafe immer auf der Seite und dafür ist die Form perfekt. Es ist nicht zu weich und nicht zu hart für mich. Ich bekomme schnell Schwierigkeiten mit meinem Nacken, wenn ich auf einem ungeeigneten Kissen schlafe, was Kopfschmerzen oder Migräne auslösen kann. Aber mit diesem Kissen habe ich gar keine Schwierigkeiten. Ich musste mich zwar trotzdem erst eine Weile daran gewöhnen aber jetzt schlafe ich super gut darauf. Kann das Kissen nur empfehlen!“

Amazon Kunde

„Mit anderen Gesundheitskissen hatte ich immer Probleme, weil die Form nicht passte. Aber mit diesem Kissen habe ich mich auf Anhieb wohl gefühlt und tief und fest geschlafen. Nicht nur, weil die Form optimal ist, sondern auch, weil es sich gut anfühlt und eine angenehme Wärme gibt, ohne dass man dabei schwitzt.“

Amazon Kunde


#2: Seitenschläfer-Kissen von Zollner

Welches Material Sie bei einem Kopfkissen präferieren, hängt immer auch davon ab, wie hart oder weich Ihre Unterlage am angenehmsten für Sie ist. Daunenkissen beispielsweise empfehlen sich insofern, da sie ein fluffig-weiches und federleichtes Schlafgefühl vermitteln.


Die Maße des Seitenschläferkissens betragen angenehme 40x80 cm, es gibt aber auch andere Größen. Ein Top-Produkt ist folgendes vom renommierten Hersteller Zollner:

Zollner Premium Federkissen

Das optimale Gemisch aus Federn und Daunen sorgt für eine perfekte Stabilität für Kopf und Nacken. Besonders toll: Es ist in verschiedenen Größen verfügbar!

Zollner Daunenkissen

Achten Sie für eine ausreichende Stützkraft immer darauf, dass genügend Federn beigemischt sind! Eine 100%-ige Füllung mit reinen Daunen ist nämlich nicht empfehlenswert. Genau aus diesem Grund empfinden wir dieses Seitenschläferkissen von Zollner als äußerst angenehm. Hier genießen Sie 90% Daunen und 10% Federn.


Sie profitieren also von einem optimalen Mischverhältnis aus Federn und Daunen, wodurch Kopf und Nacken eine ausreichende Stabilität erhalten. Das Füllgewicht verteilt sich in der Mitte mit 450g und außen mit jeweils 50g. Eine spezielle 3-Zonen-Technologie sorgt für eine gute Belüftung und Stabilität. Natürlich ist der jeweilige Bedarf an Stützkraft immer individuell unterschiedlich, vor allem bei speziellen orthopädischen Problemen.


Der Stoff fühlt sich himmlisch weich an. Die unvergleichliche Wärmekraft der Daunen macht sich hier ebenfalls bezahlt. Zudem gibt der Anbieter an, keinen Lebendrupf zu verwenden: das ist für uns natürlich ein obligatorisches Qualitätsmerkmal. Die Daunen entsprechen der Klasse I. Achten Sie beim Kauf von Daunen immer auf Tierschutz!


Gut ist auch die Verarbeitung der Doppelsicherheitsnaht. Gerade bei Daunenkissen ist dieser Aspekt sehr wichtig, um das Austreten der Federn aus dem Inlett zu verhindern. Besonders Allergiker sind hier gut beraten: der Mako-Körper aus Baumwolle ist hier dicht genug gewebt, sodass verlässlich keine Daunen austreten.


Wir empfehlen das Zollner Daunenkissen für Seitenschläfer, die federleichten Schlafkomfort bei optimaler Stützkraft schätzen. Die Qualität stimmt hier auf jeden Fall in jedem Punkt!

Andere Meinungen zum Produkt

Hier finden Sie wie gewohnt andere Kundenmeinungen zum Produkt:

„Riecht nicht, ist ausreichend voll mit Federn, kann aber auch flach benutzt werden, je nachdem wie man es sich richtet. Es lässt sich gut ausklopfen und wieder in Form bringen. Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis.“

Amazon Kunde

„Ich schlafe eigentlich immer sehr gut. Jetzt aber besser gestützt. Als Seitenschläfer mit einem relativ breitem Kreuz gibt das Kissen sehr viel Halt und ist wahrhaftig hochwertig, denn nach dem Aufschütteln ist es sofort in bester Größe. Volle Punktzahl für den gewünschten Komfort.“

Amazon Kunde


#3: Seitenschläferkissen von Böhmerwald

Das letzte Produkt auf unserer Top-Seitenschläferkissen-Liste ist dieses praktische Schlafutensil. Das Kissen hat uns vor allem aufgrund seiner tollen Form überzeugt, die für Seitenschläfer wahrlich ein Traum ist. Es besitzt die Größe 140 x 140 cm – die schöne Länge lädt nachts zum angenehmen Ausbreiten ein und vermittelt ein kuscheliges Gefühl von Geborgenheit.

Böhmerwald Kissen für Seitenschläfer

Das Seitenschläferkissen von Böhmerwald unterstützt die Wirbelsäule und den Beckenbereich, beugt Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich vor und fördert den erholsamen Schlaf in einer seitlichen Liegeposition.

Böhmerwald Seitenschläferkissen

Das Material ist wirklich sehr gut verarbeitet und kann uns in allen Belangen überzeugen. Der Bezug des Innenkissens besteht aus Microfaser und 100% Polyester, der praktisch abnehmbare Bezug mit Karosteppung und Reißverschluss teilt sich in Frottee, 70% Baumwolle und 30% Polyester auf. Die Füllung gliedert sich in 900 g Kugelfaserbällchen, die zu 100% aus Polyesterholfaser bestehen. Diese sind silikonisiert und weiß.


Alles an diesem Kissen ist ausgezeichnet und sehr schön verarbeitet. Was uns außerdem überzeugt sind die pflegeleichten Eigenschaften: Sie können das Kissen bei max. 60°C waschen und sogar in den Trockner geben. Eine regelmäßige Reinigung ist immer ideal für die Schlafhygiene. Sehr positiv ist auch die schadstoffgeprüfte Auszeichnung des Öko-Tex-Standard 100. Zudem ist das Produkt atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend.


Die Firma Böhmerwald liefert hier ein Produkt „Made in Bayern“ das in der Herstellung durch strenge Qualitätskontrollen und neueste technologische Erkenntnisse glänzt. Das Seitenschläferkissen unterstützt demnach die Wirbelsäule und den Beckenbereich und beugt Verspannungen im Nacken-, und Schulterbereich vor. Wir sind restlos begeistert!

Das sagen andere Kunden

Abschließend sehen Sie hier noch, was andere Kunden vom angeführten Böhmerwald-Kissen halten:

„Super flauschiges Kissen!! Extrem weich, aber gut befüllt, man kommt sich vor, als läge man auf Wolken. Es lässt sich auch nicht so schnell platt liegen und bauscht sich auch nach längerer Nutzung wieder gut auf. Sehr zu empfehlen, ich bin total zufrieden mit dem Kissen.“

Amazon Kunde

„Schönes Kissen, weich und kuschelig. Gut verarbeitet und gut befüllt. Genau richtig. Und für mich wichtig: Waschbar, somit hygienisch. Absolute Kaufempfehlung!“

Amazon Kunde


Kauf-Tipps für ein ideales Seitenschläfer-Kissen

Das Problem für Seitenschläfer bei normalen Kissen ist häufig, dass dabei das gesamte Gewicht nach unten drückt. Auch wenn der Nacken entlastet werden kann, bleiben die restlichen Körperpartien immer noch angespannt. Häufig werden auch die Arme einseitig überlastet. Verspannungen im Hüftbereich und den Oberschenkeln sind typisch. Im schlimmsten Fall handeln Sie sich durch das falsche Liegen einen Bandscheibenvorfall ein.

Lernen Sie alles rund um das Thema gesunder Schlaf!

Ins unserem ausführlichen Artikel widmen wir uns dem Thema gesund und ergonomisch schlafen. Hier erfahren Sie, worauf es wirklich ankommt, damit Sie fit und schmerzfrei in den Tag starten können.


Eine große Gefahr beim Liegen auf der Seite ist zudem die einseitige Überstreckung des Nackens! Denn der Abstand zwischen Matratze und Kopf wird in der Seitenlage erhöht. Häufig sind zu hohe oder flache Modelle schuld an Folgebeschwerden.

Die goldene Regel für Seitenschläferkissen lautet: das Kopfkissen sollte den Bereich zwischen Schultern und Hals gut ausfüllen! Nur auf diese Weise kann der Kopf optimal gestützt werden. Daher empfiehlt sich ein Kissen mit mindestens einer Erhebung, die den Halsbereich ausfüllt. Auf diese Weise verhindern Sie, dass Ihre Halswirbel abknicken. Kopf und Wirbelsäule bilden idealerweise eine gerade Linie bis zum Becken.  


Daher empfehlen wir Ihnen ein Seitenschläferkissen, das schmal genug ist, um die Schultern angenehm auf der Matratze aufliegen zu lassen, aber so hoch, dass der Nacken gut gestützt wird. So schlafen Sie deutlich angenehmer. Zudem empfehlen sich auch eine geringe Breite des Kissens, sowie eine rechteckige Form. Denken Sie immer daran: eine neutrale Position der Wirbelsäule ist auch beim Schlafen am gesündesten!

Das perfekte Maß für Ihr Kissen

Als besonders gut bewährt haben sich für Seitenschläferkissen die Maße 40 x 80 cm oder 40 x 60 cm: hier haben Kopf und Nacken komfortabel Platz. Egal welche Schlafposition Sie präferieren: nur Kopf und Nacken sollten auf dem Kissen liegen. Von den typischen 80 x 80 cm raten wir daher ab! Denn hier liegen meistens auch die Schultern auf dem Kissen auf. Genau dadurch wir die Halswirbelsäule überstreckt und es entstehen Verspannungen.  


Ein wichtiger Tipp zum Abschluss: als Seitenschläfer müssen Sie auch die Position Ihrer Beine bedenken. Während die Knie beim Stehen einen natürlichen Abstand zueinander haben, sinken diese beim Schlafen auf der Seite Richtung Boden – dadurch entsteht ein Ungleichgewicht in Ihrem Becken. Dieser Abstand ist jedoch extrem wichtig, damit unsere Wirbelsäule entlastet wird. Ansonsten können langfristig chronische Schmerzen entstehen.


Aus diesem Grund gibt es auch spezielle Seitenschläferkissen, die eine längliche Form besitzen. Meist können diese zwischen die Beine geklemmt werden – sie spüren sofort eine entlastende Wirkung. Durch diese Spezialkissen kann Ihr ganzer Körper an den richtigen Stellen gestützt werden und Sie müssen sich nicht ständig hin- und herdrehen.

Als besonders positiv wird durch das Anlehnen auch ein Gefühl von Sicherheit empfunden. Zudem haben Sie mehr Platz für Ihre Arme durch die speziellen Aussparungen – so müssen Sie Ihre Arme nicht länger einklemmen, um angenehm zu schlafen. Auch so verhindern Sie Druckstellen und Verspannungen effektiv.


Auch die Matratze oder der Lattenrost können schuld an Ihren Schlafproblemen sein. Sorgen Sie also am besten dafür, dass Ihre gesamte Schlafumgebung optimiert wird. Zusätzlich ist es wichtig, täglich für ein gesundes Maß an Bewegung zu sorgen! Damit bieten Sie Ihrem Körper erwiesenermaßen beste Voraussetzungen für einen gesunden Schlaf.

Gerald Dorsofit

Über mich

Als Magister der Sportwissenschaften und Personal Trainer, weiß ich um die Wichtigkeit eines gesunden Rückens bestens Bescheid. 


Ich habe selber vorgewölbte Bandscheiben in der Lendenwirbelsäule und berate meine Besucher mit meinen Erfahrungen rund um Rückenbeschwerden, Rückentraining und ergonomisches Arbeiten